Main Menu

                                         

Ganztag der Oberschule Esterwegen                                                

Der Schultag der Oberschule Esterwegen mit gymnasialem Zweig startet für alle Schüler jeden Morgen um 8:00 Uhr und endet in der Regel um 13:20 Uhr. Als teilgebundene Ganztagsschule haben die Schüler an zwei Tagen/ Woche nachmittags Unterricht, wobei auch Pflichtunterricht am Nachmittag stattfindet. Arbeitsgemeinschaften werden von den Schülern zu Beginn jeden Schulhalbjahres neu gewählt und sind für ein Halbjahr verpflichtend. An den beiden anderen Tagen besteht die Möglichkeit freiwillig an weiteren Ganztagsangeboten teilzunehmen.    

Durch die Ausweitung der pädagogisch zu gestaltenden Zeit auch auf den Nachmittag kann die OBS Esterwegen nicht nur zum Lern- sondern auch zum Lebensort werden. Sportliche, kreative, musische, handwerkliche AGs und auch Informatik-, Koch- und Back- AGs bieten den Schülern eine sinnvolle Freizeitgestaltung und erweitern ihre Interessensgebiete. Dabei finden sich auch neue Pflichtfächer, wie bspw. „Lernen fürs Leben“, wo Themen wie Haushaltsführung und Versicherungen behandelt werden, in der Stundentafel wieder. Zudem profitieren insbesondere auch Schüler mit Lernschwierigkeiten von der Ganztagsschule, da sie durch die Hausaufgaben AG und den Förderunterricht in den Hauptfächern entsprechend gefördert werden können. Auch Kinder, die im Unterricht nicht mitkommen, deren Versetzung gefährdet ist und Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket haben, werden bei uns an der Schule durch geschulte Fachkräfte der VHS im Nachmittagsbereich unterstützt. 

Unser Schulangebot endet von Montag bis Donnerstag um 15:30 Uhr. 

 

Das Ganztagsbüro

Das Ganztagsbüro der OBS Esterwegen befindet sich in der Aula und wird seit vielen Jahren von Frau Schrand geleitet. Sie unterstützt Schüler und auch Eltern sowohl bei der Anmeldung und Bezahlung des Mittagessens als auch bei Fragen rund um den Ganztag.

Telefonnummer Frau Schrand:       05955/ 989 409

 

Sozialpädagoge 

Unser Sozialpädagoge der Schule, Herr Kähler, betreut die Schüler sowohl in den Pausen am Vormittag als auch in der Mittagspause und nimmt sich die Zeit, aktiv mit den Schülern Spiele zu spielen. 

Zudem bietet er handwerkliche Arbeitsgemeinschaften an und ist darüber hinaus für die pädagogischen Bereiche am Nachmittag zuständig. 

 

Verpflichtende Ganztagsangebote

Durch die verpflichtenden Ganztagsangebote an zwei Tagen ist eine enge Verzahnung von Schule am Vormittag und Schule am Nachmittag möglich (Rhythmisierung). 

Jahrgang 5- 10 

Pflichtunterricht gemäß Stundentafel

Jahrgang 5

Medienschulung im Block am Nachmittag:

Ältere Schüler- angeleitet durch einen Kollegen- vermitteln Grundfertigkeiten am PC, Umgang mit Iserv

Jahrgang 6

„Selbständiges Lernen“:

Schülern werden Methoden an die Hand gegeben, die selbständiges Lernen ermöglichen. Dafür wird Kernunterricht in den Fächern „Sport, Textil oder Werken“ am Nachmittag erteilt.

Jahrgang 9 RS - Profile

Profile „Technik“, „Gesundheit & Soziales“ und „Wirtschaft“ - (je zwei Stunden am Vor- und Nachmittag)

Gesundheit & Soziales: Kooperation mit der GS Esterwegen: Oberschüler bieten, angeleitet durch eine Kollegin, eine AG für die Grundschüler an.

Französisch

Wirtschaft: Die Schülerfirma „Happy Shop“ wurde gegründet.

Technik: Die Oberschüler nehmen den Technikunterricht an der BBS Papenburg wahr.

Jahrgang 9- HS

Jahrgang 8 HS/ RS 

(ab Schj. 20/21)

Die Schüler werden am Vormittag in dem Fach „Lernen fürs Leben“ bspw. in den Modulen „Haushaltsführung“ und „Versicherungen“ unterrichtet. Pflichtunterricht findet dafür am Nachmittag statt. 

Weitere Projekte sind in Planung, damit eine Verteilung des Unterrichts auf den Vor- und Nachmittag erfolgen kann- aufgelockert mit Entspannungs- und Übungsphasen oder auch Projekten und Arbeitsgemeinschaften. 

 

Arbeitsgemeinschaften

Die Oberschule Esterwegen ist stetig bemüht, ihr Angebot an Arbeitsgemeinschaften den Wünschen und Interessen der Schüler anzupassen. 

Dabei soll es in erster Linie um eine sinnvolle Freizeitgestaltung gehen, die den Schülern Spaß macht, aber sie zudem in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und das Selbstbewusstsein der Schüler fördert. Die Schüler können nach eigenen Interessen AGs wählen, aber oft wird auch Neugierde geweckt, über den eigenen Tellerrand hinaus etwas Neues auszuprobieren. 

 

Folgende Angebote werden im Schuljahr 2021/2022 angeboten:

Sport AGs

Fußball

Fitness

Flag Football

Step Aerobic

Tischtennis

Handwerkliche AGs

Holzmöbel bauen

Hauswirtschafts- AGs

Kochen & Backen

Köstlich AG

Lebensmittel wachsen nicht im Regal

Informatik AG

Medienbildung JG. 5 + 6

Künstlerische/ Kreative AGs

Kreativ AG

Abschlusszeitung 

Basteln

AGs zur Förderung der Sozialkompetenz

Schulsanitäter

Streitschlichter 

SoKo mit dem Sozialpädagogen 

Hausaufgaben Scouts

Glück

AGs zur individuellen Förderung

Hausaufgaben AG JG. 5 

Lernförderung über das Bildungs- und Teilhabepaket (VHS)

Weitere AGs

Karten- und Brettspiele

Alles was Spaß macht

Angeln

Mofa

Offene Freizeit

 

Mittagspause 

Die Mittagspause findet von 13:20 Uhr bis 14:00 Uhr statt. Während dieser Pause stehen den Schülern ein Billiardtisch und diverse Gesellschaftsspiele zur Verfügung. Unter Aufsicht unseres Sozialpädagogen Herr Kähler werden die Schüler motiviert, ihren Interessen nachzugehen und ihre Mittagspause sinnvoll zu nutzen. Bei gutem Wetter werden auch auf dem Schulhof Spiele angeboten.

 

Mensa

Die Mensa der OBS Esterwegen steht für ein gesundes, preiswertes und abwechslungsreiches Essen. Hier können alle Schüler und Schülerinnen ab 12:30 Uhr in angenehmer Atmosphäre miteinander essen, ob nach Schulschluss oder in der Pause vor dem Nachmittagsunterricht, auch wenn sie nicht am Ganztag teilnehmen. 

Die Mensa wird von der Johannesburg GmbH Surwold betrieben. Die zentrale Ausbildungsküche der Johannesburg GmbH wird zum großen Teil mit Produkten aus der eigenen Gärtnerei, Landwirtschaft, Fleischerei und Bäckerei beliefert. Neben einem Fleischgericht wird auch ein vegetarisches Menü angeboten. Alternativ dazu können auch ein Salatteller oder Pommes bestellt werden. 

 

Menü I:

2,80 €

Menü II:

2,50 €

(vegetarisch)

Pizza:

2,00 €

Pommes:

1,20 €

Snacks

1,00 €

Dessert:

0,50 €

Weitere Informationen und auch der Menüplan sind im Anhang bzw. im Internet auf der Schulhomepage unter oberschule-esterwegen.dezu finden.

 

Bestell- und Bezahlsystem

In der Mensa wird ein modernes Bestell- und Bezahlsystem eingesetzt:

Nachdem Sie sich entschieden haben, dass Ihr Kind an der Schulverpflegung teilnehmen soll, bitten wir um Mitteilung im Ganztagsbüro-Büro (bei Frau Schrand). 

Die Schüler und Schülerinnen, die an der Verpflegung teilnehmen, erhalten daraufhin eine Geldwertkarte.Diese wird ihnen im GTS-Büro für 20,00 € ausgehändigt. In dem Betrag sind 5,00 € Kartenpfand enthalten und 15,00 € werden als Startguthaben auf der Karte gutgeschrieben.

Wenn Ihr Kind nach der 9. bzw. 10. Klasse die Schule verlässt, können diese Mensakarten bis zu einem halben Jahr später noch abgegeben werden. Danach verfällt das Guthaben sowie der Kartenpfand. 

Die Bankverbindung zur Überweisung weiterer Geldbeträge für die Schulverpflegung auf das Verpflegungskonto lautet:

Kontoinhaber:     Johannesburg GmbH

Institut:                 Sparkasse Emsland

IBAN:                   DE47 2665 0001 1080 0139 39

Bitte als Verwendungszweck die Nummer der Geldwertkarte angeben. Die Bestellung der Mittagsverpflegung für die kommende Woche (von Montag bis Donnerstag) muss bis Freitag 12.00 Uhr über das Internet oder über ein Bestellterminal in der Aula erfolgen. Für die Webbestellung finden Sie Links auf der Homepage der Schule:

 

Die Webbestellung ist von Zuhause oder über die Internetarbeitsplätze der Schule möglich. Als Zugangsberechtigung werden die Nummer der Geldwertkarte und ein Passwort benötigt. Das Passwort wird mit der Karte herausgegeben. 

Bei der Abholung des Mittagessens benötigt Ihr Kind die Geldwertkarte. Nachdem der Schüler/-in die Karte auf das Menüausgabeterminal gelegt hat, erkennt das Mensapersonal das bestellte Essen und kann es ausgeben.

Bei Verlust der Geldwertkarte bitten wir um sofortige Meldung in der Mensa, damit das Konto ihres Kindes gesperrt werden kann.

Eltern, die entweder Bezieher von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld (SBG II), Sozialhilfe (SGB XII) oder Wohngeld und/oder Kinderzuschlag (BKGG) sind, können das Mittagessen auf Antrag kostenlos erhalten unter: https://www.emsland.de/pdf_files/soziales/mittagsverpflegung_2974_1.pdf

Die Mensa kann natürlich auch von den Schülern genutzt werden, die sich nicht für das Ganztagsangebot anmelden.

Wichtig:

Ist ihr Kind erkrankt und kommt nicht zur Schule, bitten wir um Abmeldung für die Mittagsverpflegung (bitte Kartennummer angeben) bis 9.00 Uhr vormittags im Schulsekretariat. Wir werden daraufhin eine Gutschrift auf dem Konto des Schülers vornehmen. 

Unsere Ansprechpartner für Sie und Ihre Kinder sind

in der Mensa: Frau Schrand           05955/989 409

             Herr Kähler               05955/989 401

                                      in der Johannesburg: Frau Tiek                  04965/891-199

 

Versicherungsschutz/Aufsichtspflicht   

Der Versicherungsschutz und die Aufsichtspflicht der Schule erlöschen, wenn die Schüler während der Mittagspause und am Nachmittag das Schulgelände unerlaubt verlassen. Das Schulgelände darf während der Mittagspause und am Nachmittag nicht bzw. nur mit Sondergenehmigung verlassen werden (z.B. um zu Hause zu essen).

 

Entschuldigungspflicht

Wenn Ihr Kind nicht am Ganztagsangebot teilnehmen kann, müssen Sie Ihr Kind genau wie für den Vormittagsunterricht im Sekretariat abmelden. Nach zweimaligem unentschuldigtem Fehlen wird eine entsprechende Bemerkung auf dem Zeugnis erfolgen.

Back to top